Das Energieforum seit 2008

0

Teilnehmende

0

Webseiten-Besucher

0

Partner und Sponsoren

Das Energieforum in Lingen

Eine neue Tradition

Das Emsland im Nordwesten Deutschlands an der Grenze zu den Niederlanden ist eine bedeutende Energieregion sowohl im Bereich der Energie-Erzeugung aus Windkraft, (Bio-)Gas, Photovoltaik oder Kernenergie, als auch bei der Verarbeitung von Energieträgern und der Energiedistribution. Der Energie-Tradition seit jeher verpflichtet, entwickelte sich die Region kontinuierlich: über die erste Ansiedlung der Raffinerie in Salzbergen im Jahr 1860, dem deutschlandweit führenden Aufbau von Windkraftanlagen bis hin zu den zahlreichen, teils grenzüberschreitenden Wasserstoffprojekten im gesamten Emsland.

Angestoßen durch den Ausstieg aus der Kernenergie und der damit verbundenen Abschaltung des Kernkraftwerks Emsland zum Jahresende 2022, aber auch durch die fortlaufende Abkehr aus der fossilen Energieerzeugung gestalten die Akteure dabei aktiv den kontinuierlichen Wandel der Region und leisten einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende in Deutschland.

Der Arbeitskreis Energie des Wirtschaftsverbandes Emsland und der H2-Region Emsland wurde mit der Einführung der Energiewende 2008 mit dem Ziel gegründet, einen Austausch unter den Akteuren der emsländischen Energiewirtschaft zu ermöglichen. Die gesamten Energie-Wertschöpfungsketten werden im Arbeitskreis u.a. mit den Unternehmen BP, H&R, ExxonMobil, Wintershall Dea, innogy, Westnetz, Neptune Energy, Siemens, Stadtwerke Lingen, RWE, EWE, Corntec und weiteren dargestellt.

Das erste Energieforum 2008 war als Antwort auf die Herausforderungen der Energiewende gedacht und fungierte als Dialogplattform für Experten aus der Energiewirtschaft. Im Verlauf der Diskussionen um die Energiewende bis hin zu den Zielen der Bundesregierung, CO2 zu reduzieren, nahmen sich die folgenden Energieforen 2011, 2014, 2017 und 2019 immer wieder den aktuellen Themen an. Mehr als 1.500 Teilnehmer der fünf bisherigen Energieforen belegen die Relevanz dieses Formats. Zuletzt setzte das „Energieforum 2019 – Neue Impulse für die Energiewelt von morgen“ Akzente hinsichtlich der Fragen einer Wasserstoffinfrastruktur im Kontext der Sektorkopplung.

  • Dieter Krone

    Oberbürgermeister der Stadt Lingen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Energiewende ist eine Generationenaufgabe und bedarf der kontinuierlichen Bündelung aller Kräfte, um diese erfolgreich umzusetzen. Dabei wird insbesondere die Sektorenkopplung, das heißt die Verknüpfung aller Energieträger und der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität, an Bedeutung gewinnen.

  • Ulrich Boll

    Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes Emsland e.V.

    Im Namen des Wirtschaftsverbandes Emsland begrüße ich alle Gäste zum fünften ENERGIEFORUM am Campus Lingen der Hochschule Osnabrück.  Ich freue mich sehr darüber, dass wir auch dieses Jahr Referenten für spannende Vorträge unter dem Motto „Neue Impulse für die Energiewelt von Morgen“ gewinnen konnten.

  • Stefan Engelshove

    Vice President Oil&Gas, Managing Director Osnabrück, Siemens Deutschland; Leiter Arbeitskreis Energie des Wirtschaftsverbandes Emsland e.V.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Arbeitskreis „Energie“ des Wirtschaftsverbandes Emsland sowie die Energie-Achse Ems heißen Sie zum fünften ENERGIEFORUM recht herzlich willkommen.

  • Prof. Dr. Ingmar Ickerott

    Vizepräsident der Hochschule Osnabrück & Dekan der Fakultät Management, Kultur und Technik

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Namen der Hochschule Osnabrück begrüße ich alle Gäste zum fünften ENERGIEFORUM „Neue Impulse für die Energiewelt von Morgen“ auf unserem Campus Lingen.

  • Dieter Krone

    Oberbürgermeister

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Energiewende ist eine Generationenaufgabe und bedarf der kontinuierlichen Bündelung aller Kräfte, um diese erfolgreich umzusetzen. Dabei wird insbesondere die Sektorenkopplung, das heißt die Verknüpfung aller Energieträger und der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität, an Bedeutung gewinnen.

  • Ulrich Boll

    Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes Emsland e.V.

    Im Namen des Wirtschaftsverbandes Emsland begrüße ich alle Gäste zum fünften ENERGIEFORUM am Campus Lingen der Hochschule Osnabrück. Ich freue mich sehr darüber, dass wir auch dieses Jahr Referenten für spannende Vorträge unter dem Motto „Neue Impulse für die Energiewelt von Morgen“ gewinnen konnten.

  • Stefan Engelshove

    Vice President Oil&Gas, Managing Director Osnabrück, Siemens Deutschland; Leiter Arbeitskreis Energie des Wirtschaftsverbandes Emsland e.V.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Arbeitskreis „Energie“ des Wirtschaftsverbandes Emsland sowie die Energie-Achse Ems heißen Sie zum fünften ENERGIEFORUM recht herzlich willkommen.

  • Prof. Dr. Ingmar Ickerott

    Vizepräsident der Hochschule Osnabrück & Dekan der Fakultät Management, Kultur und Technik

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Namen der Hochschule Osnabrück begrüße ich alle Gäste zum fünften ENERGIEFORUM „Neue Impulse für die Energiewelt von Morgen“ auf unserem Campus Lingen.

Das Programm 2022

Hier finden Sie in Kürze Informationen zum Programm des Energieforums 2022

Die Vorträge 2019 zum nachlesen

Prof. Dr.-Ing. Anne Schierenbeck (Hochschule Osnabrück)
Herausforderungen für Gewerbe und Industrie im Energiesystem der Zukunft
PDF
Prof. Christian Küchen (Mineralölwirtschaftsverband e. V.)
Rahmenbedingungen der Verkehrswende –Was treibt den Wandel an?
PDF
Jörg Brand (Westnetz)
Die Rolle der Verteilnetzbetreiber und die Bedeutung der Sektorenkopplung
PDF
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Rainer Niehaus (Designetz)
Von der Einzellösung zum integrierten Energiesystem der Zukunft
PDF
Dipl.-Ing.(FH) Ralf Enneking M.Sc. (iNeG)
Dezentrale Anwendung von Brennstoffzellen in Quartieren und im Gewerbe
PDF
Taco Douma (RWE Generation SE)
Neue Technologien für die Erzeugung und Speicherung von Wasserstoff
PDF
Prof. Dr. Thomas Thiemann (Siemens AG)
Large Scale Electrolysis & Applications
PDF

MODERATION

Harald Prokosch

Kommunikations- und Strategieberater

  • SIEMENS Deutschland, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Deutsche Welle TV, Moderator Nachrichten und Magazine
  • Axel-Springer-TV, Leiter Politik
  • Sender Freies Berlin (SFB), Regionalchef
  • n-tv, Stellvertretender Chefredakteur
  • SAT.1 Nachrichtenchef (CvD) / Moderator
  • Süddeutscher Rundfunk (SDR)
  • Stuttgarter Zeitung

GRAFISCHE BEGLEITUNG

Martina Grigoleit

Graphic Recording dient der visuellen Unterstützung von gesprochenen Worten. Komplexe Themen werden in eine symbolhafte und einfache Bilderwelt übertragen.

Es heißt nicht umsonst „Bilder sagen mehr als 1000 Worte."

Impressionen 2019

Wir bedanken uns bei den Sponsoren

 
VERANSTALTER
 
IN KOOPERATION MIT

Kontakt

Energieforum Emsland
Philipp Schubert
Herzog-Arenberg-Straße 7
49716 Meppen

05931 59596-14
05931 59596-15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort

Kaiserstraße 10c (Gebäude KD, direkt am Eingang Süd)
49809 Lingen (Ems)